BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     ***   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  ***     
     ***   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  ***     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schulfest (20. 10. 2017)

Kunterbuntes Schulfest

„Bist du froh, farbenfroh, ist dein Leben ebenso“ lautet eine Zeile in dem Musical „Kunterbunt“, das die Schüler auf der Bühne im Anbau der Grundschule gleich zweimal aufführten, damit auch alle Eltern und Großeltern die Möglichkeit zum Zuschauen hatten. Das Kollegium hatte damit ein Stück ausgewählt, das Laune machte. Das leise Blau, das feurige Rot und das strahlende Gelb – jeder hielt sich für die wichtigste Farbe und beschwerte sich bei der Farbenkönigin über die Vermischung der Farben. Diese bestimmte nach Rücksprache mit ihren Beratern, dass blau, rot und gelb jeweils ihren ganz speziellen Tag haben sollten. Mit viel Begeisterung tanzten und spielten die Kinder ihre einfarbigen Rollen. Als sie aber feststellen mussten, dass nur alle Farben zusammen das Leben bunt machen, kehrten sie zu ihrem früheren kunterbunten Leben zurück.

So kunterbunt wie das Musical war auch das gesamte Schulfest. Alle Kinder hatten in einer vorausgehenden Projektwoche das Fest in gewählten Projektgruppen vorbereitet. Und so gab es in jedem Klassenraum etwas zu entdecken – die selbst gemachten Seifen und Badezusätze, die Zuckerwerkstatt mit allerhand Süßem und frischem Popcorn, die Experimente zum Ausprobieren, die selbst gebatikten bunten Schul-T-Shirts, die steinernen Eulen aus Ytong. Bitte Platz nehmen und „Mensch ärgere dich nicht“ spielen hieß es an den selbst gemachten Spieltischen. Die Oberschule bot eine Steinmalaktion an, wobei Schüler und Eltern gleichzeitig Informationen über die weiterführende Schulform bekommen konnten. Auch einen Vorgeschmack auf die neue Homepage gab es und zur noch besseren Identifikation mit den Schultieren konnten Briefmarken und Aufkleber mit den jeweiligen Klassentieren erworben werden. Nicht nur über die Schultiere identifiziert sich die Schule, sondern auch über das Schullied, das schmissig und begeisternd vorgetragen wurde. Ein wesentlicher Programmpunkt war eine amerikanische Versteigerung. Schulleiterin Svenia Vaupel, Hobbymalerin in ihrer Freizeit, hatte dafür eines ihrer farbenfrohen Bilder, die es nirgendwo zu kaufen gibt, zur Verfügung gestellt. Die Schüler sammelten bei der Aktion begeistert das Geld ein und schließlich flossen mehr als 180 Euro in die Kasse des Fördervereins der Grundschule.

Ein Schulfest ohne Essensangebot ist kein Schulfest, deshalb sorgten die Eltern mit Bratwurst und jeder Menge Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl der vielen Gäste. Auch die Catering-Firma Evento war vor Ort und bot an, das Schulessen zu probieren. Und draußen auf dem Schulhof konnte über dem Feuerkorb Stockbrot gebacken werden. Die Zeit verging wie im Flug und wurde von Groß und Klein auf vielfältige Art genutzt, zum Schauen, Ausprobieren, Mitmachen oder einfach nur zum Klönen.Unter die Gäste hatten sich auch Samtgemeindebürgermeisterin Tanya Warnecke und der ehemalige Schulleiter Friedrich-Wilhelm Dornette gemischt. „Wir haben gemeinsam eine Menge bewegt“, zeigte sich Svenia Vaupel mit dem ersten Schulfest unter ihrer Regie durchaus zufrieden.

 

geschrieben von: Karin Beißner



[Alle Schnappschüsse anzeigen]





Startseite  |  Login  |  Intranet  |  Impressum  |  Datenschutz
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
Aktuelles
So klingen wir

So klingen wir

Viel Spaß beim Hören, Gucken und Mitsingen!

Dank an alle, die bei der Produktion beteiligt waren!

 

Anzeige Schullied in voller Größe

 

Text Schullied

Besucher:
32914